Phone: 0041 716 701 784

Email adress:

krassimir@shelev.de

In unseren Spezialarztpraxis werden folgende Detoxbehandlungen durchgeführt:

1. Die Chelat-Therapie (EDTA, DMPS, DMSA)  wird in unserer belasteten Umwelt als Behandlungsmethode immer wichtiger und bekannter werden.  Sie kann den Körper von potentiell tödlichen Metallgiften befreien.

Es gab noch nie so viel Metallbelastung wie heute. Metalle katalysieren Freie Radikale. Diese bewirken Alterung und Degeneration. Metall-Entgiftung spielt eine immer wichtigere Rolle.

2. Orthomolekulare Entgiftung

Die orthomolekulare Therapie beruht auf einer mikronährstoffreichen Ernährung zur Prävention von Erkrankungen und als Ergängungstherapie zur Ausleitung von toxischen Stoffen.

3. Schröpfenbehandlung

Die Schröpfzonen stellen Schnittstellen des horizontal und vertikal vernetzten Kommunikationssystems im Organismus dar. Die meisten von ihnen befinden sich am Rücken und sind leicht aufzufinden.

Als Haupteffekte des Schröpfens gelten eine Durchblutungs- und Lymphanregung mit hyperämisierenden Effekten, dazu eine reflektorische Stoffwechselsteigerung und Verbesserung der Sauerstoffversorgung in den abhängigen Organen.

4. Akupunktur und TCM

Die Akupunktur hilft den Stoffwechsel  anzuregen, die Entgiftungsorgane Leber, Niere, Lymphe zu unterstützen und das Qi zu stärken. Außerdem hilft sie die Feuchtigkeit und Toxine auszuleiten.

5. Neuraltherapie nach Hunecke

Neuraltherapie (NT) ist eine Behandlungsmethode welche die vernetzten Eigenschaften des vegetativen Nervensystems nutzt. Durch eine korrekte Einspritzung von Procain in kleinen Mengen an einer bestimmten Stelle am Nervensystem wird die Selbstregulierung stimuliert, so dass die Selbstheilung und Entgiftung des Körpers einsetzen kann.

6. Ozonotherapie

Ozon ist aktivierter Sauerstoff.  Ozon wirkt gefässerweiternd, viruzid, fungizid und bakterizid, d.h. es tötet Viren, Bakterien und Pilze ab. Es verändert das Fliessverhalten des Blutes und die Verformbarkeit der roten Blutkörperchen wird grösser, das Blut dadurch kapillargängiger. Das Blut (und damit der Sauerstoff) kann besser in die kleinen Gefässe gelangen, die Durchblutung wird verbessert. Ozon wirkt auch gegen Schmerzen, Entzündungsvorgänge und kann auch gegen Allergien eingesetzt werden. Damit im Körper Heilung geschehen kann, wird aktivierter Sauerstoff benötigt. Auch die Ausscheidung von Schwermetallen und anderen Giften erfordert einen erhöhten Stoffwechsel. Ozon aktiviert entgiftende Enzyme und beschleunigt damit die Reinigung des Körpers und verbessert den Stoffwechsel.